Gütersloh, Mittwoch den 20.01.2021 Am Freitag geht die Saison für die Alpinen Speed-Fahrer weiter. Nach der Absage der Rennen in Wengen stehen in Kitzbühel zwei Abfahrten und ein Super G auf dem Programm.

Wie Andreas Sander den Jahreswechsel verbracht hat, wie zufrieden er mit dem Saisonstart ist und was er sich für die nächsten Rennen vornimmt erzählt der 31-Jährige Ennepetaler im beigefügten Interview zur freien Verwendung.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.